Original Falafel selber machen

Zutaten für leckeres Falafel Rezept

Zutaten für 4 Personen

  • 300 g getrocknete Kichererbsen 
  • 1 Zwiebel 
  • 2 Zehen Knoblauch 
  • 1  unbehandelte Zitrone 
  • 1 Bund glatte Petersilie 
  • eine Hand voll Koriander (optional) 
  • 2 gehäufte EL Mehl 
  • 1/2 Tl Natron oder Backpulver 
  • ein paar Spritzer Zironensaft 
  • jeweils  1/2 TL Cumin (Kreuzkümmel), Koriander und Chilipulver 
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zu frittieren (z.B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl)

Zubereitung

  1. Wir geben die Kichererbsen in eine Schüssel und weichen Sie über Nacht in reichlich kaltem Wasser ein. Mindestens 8 Stunden sollten sie schon im Wasser liegen. 
  2. Am nächsten Tag geben wir die Kichererbsen in ein Sieb und lassen das Wasser gut abtropfen. Dann kommen die Kichererbsen in einen Mixer. 
  3. Die Petersilie, den Koriander, den Knoblauch und die Zwiebel hacken wir grob klein und geben sie mit in den Mixer. 
  4. Wir geben die Gewürze mit dazu, das Natron oder Backpulver und würzen mit Salz und Pfeffer. 
  5. Ein wenig von der Zitronenschale reiben wir mit dazu. Zum Schluß noch ein paar Spritzer Zitronensaft und fertig. 
  6. Alles so lange mixen, bis eine Masse entsteht, die gut bindet. Zwischendurch immer wieder kurz stoppen und den Inhalt des Mixers verteilen. 
  7. Wenn alles gut bindet geben wir die Falafel-Masse in eine Schüssel und lassen sie abgedeckt nochmal 15-30 Minuten im Kühlschrank ziehen. Dadurch lassen sie sich besser formen. Gegebenenfalls nochmals abschmecken.
  8. Die Masse z.B. mit einem Eisportionierer ausstechen und in Kugeln oder kleine Frikadellen formen. 
  9. Das Öl erhtizen auf etwa 160-170 C ° und die Falafel darin goldgelb ausbacken. 

Tipp: Die Falafel schmecke wunderbar so mit einem Minzyoghurt und Hummus zum dippen. Auch in einem Pita Brot mit Salat, Hummus und Yoghurt schmecken die Falafel großartig. 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!

Euer Thomas

Falafel aus Kichererbsen, lecker und einfach gesund

Empfohlene Beiträge:

Hummus selber machen

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jesse Gabriel (Samstag, 07 April 2018 17:01)

    Hallo Thomas.
    Hast du nicht Lust mehr vegane Rezepte vorzustellen zu Kochen, dass wäre großartig!
    Super Blog!!!
    Viele Grüße sendet
    Jesse-Gabriel