Ceviche von der Dorade

Ceviche Pour le Plaisir
Ceviche von der Dorade

Ceviche ist ein leckeres Gericht aus Peru. Traditionell wird es aus verschiedenen Fischen gemacht, die roh mit Limettensaft und roten Zwiebeln mariniert werden, dann kommen rote Zwiebeln und frischer Koriander dazu. Man kann eigentlich fast jeden Fisch oder Meeresfrucht nehmen, wichtig ist immer nur, dass Sie wirklich frisch sind. Ich nehme auch sehr gerne Garnelen oder Lachs und füge noch etwas Avocado für Textur und Kremigkeit hinzu. 

Zutaten für 4 Personen (Vorspeise):

 

  • 200 g Dorade
  • Saft von 4-6 Limetten 
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 10 Kirschtomaten oder Tomatenconcasse von einer Tomate
  • 1/2 Avocado
  • frischer gehakter Koriander nach Geschmack
  • Salz, Pfeffer
  • Etwas gutes Olivenöl (beim Original ohne Öl)

Zubereitung: 

Den Fisch filetieren, häuten und die Gräten ziehen. Den Fisch in kleine Würfel schneiden, je größer um so länger muss er marinieren um nicht roh zu sein. Den Fisch mit dem Limettensaft bedecken, ca. 2-3 Stunden je nach Größe. Die Säure denaturiert das Eiweiß im Fisch, er wird quasi gekocht ohne die Einwirkung von Hitze.

 

Die Zwiebeln sehr dünn würfeln. Man kann Sie roh zum Fisch geben, ich blanchiere sie aber immer ganz kurz, um den harschen Zwiebelgeschmack etwas zu mildern. Die Tomaten und Avocado würfeln. Wenn der Fisch durchgezogen den Daft abgießen und mit den restlichen Zutaten vermengen. Den gehackten Koriander ganz zum Schluss zugeben, da er schnell seine Farbe durch die Säure des Limettensaftes verliert. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ich gebe gerne einen Schuss gutes Olivenöl hinzu, muss man aber nicht

 

Guten Appetit! 

 

Thomas Dippel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0