· 

Laugenbrezeln selber machen

Laugenbretzeln selber machen

Wer liebt sie nicht, eine gute Brezel? Leider sind sie, beim Bäcker gekauft,  selten wirklich gut. 

Doch hier kommt die Lösung, einfach selber backen! Es geht wirklich einfach und auch relativ schnell. 

Das Ergebnis sind leckere Brezeln, wie ihr sie beim Bäcker sicher nicht mehr bekommt. 

Kleiner Hinweis: 

 

In vielen Rezepte ist von ätzender Lauge die Rede, und es werden Handschuhe und Schutzbrille angezogen. Dies ist beim Arbeiten mit Natron völlig unnötig (bis Quatsch :-)) , denn es ist nicht ätzend. Also keine Angst. 

 

Hier wurde Natron mit Natriumhydroxid verwechselt, welches ätzend ist. 


Euch gefällt was ich hier mache? Dann unterstützt mich doch auch auf Instagram und sagt kurz "Hallo" 😄!


Rezept für 8 Laugenbrezeln

Zuaten: 

  • 500 g Mehl 
  • 250 g Milch 
  • 30 g Butter 
  • 10 g Salz 
  • 15 g Zucker 
  • 15 g frische Hefe (oder 8 g trockene) 

Natronlauge: 

  • 2 Liter Wasser
  • 15 g Salz 
  • 40 g Natron 

Zubereitung: 

  1. Die Hefe in der kalten Milch auflösen. 
  2. In eine Rührschüssel Mehl, Zucker, Salz, Butter und die aufgelöste Hefe geben. 
  3. Alles 10 kneten auf Stufe 1 kneten. Genauso verfahrt ihr, wenn ihr den Teig von Hand bearbeitet.
  4. Den Teig auf eine Arbeitsfläche geben und zu einer runden Kugel formen. In eine geölte Schüssel geben und abgedeckt etwa eine Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen. Der Teig sollte sich verdoppelt haben. 
  5. Anschließend in 8 gleich große Stücke schneiden  (etwa 100 g pro Stück) und wie im Video beschrieben zu einer Brezel rollen und formen. 
  6. Rollt sie ziemlich dünn aus, etwa 50 cm Länge. Die Mitte des Stranges sollte dicker sein. 
  7. Während ihr die Brezeln formt, könnt ihr bereits die Natronlauge zum kochen aufstellen. 
  8. Dazu einfach das Wasser mit dem Salz und Natron aufstellen. 
  9. Sind die Brezeln geformt, geben wir sie für maximal eine Minute in die kochende Natronlauge. Tunckt sie auch unter, damit sie kurz unter Wasser sind. 
  10. Herausnehmen und auf ein Backpapier geben. Mit grobem Meersalz oder Hagelsalz bestreuen. 
  11. Den Ofen auf 220 C° Ober-Unterhitze vorheizen. Wenn ihr einen Pizzastein benutzt, solltet ihr diesen etwa 30 Minuten richtig heiß werden lassen. 
  12. Ist noch viel Abtropfflüssigkeit auf dem Backpapier, dann wechselt es am besten nochmal. Ansonsten könnt ihr das Backpapier direkt auf den Pizzastein oder das heiße Blech ziehen. 
  13. Etwa 20-25 Minuten backen. 
  14. Genießen! 
Laugenbrezeln selber machen