· 

Crème Brûlée- klassisch und mit Lavendel

Zutaten für Crème Brûlée

Zutaten für 5 Crème Brûlée

  • 500 ml Sahne 
  • 60 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 5 Eigelbe
  • 1 gehäufter Tl Lavendelblüten (optional, ohne Lavendel habt ihr die klassische Vanille Crème Brûlée 
  • Zucker zum abbrennen

Zubereitung

  1. Wir geben die Sahne mit dem ausgekratzten Vanillemark, der Schote und dem Zucker in einen Topf. Wollen wir die Lavendel-Creme Brûlée  machen geben wir auch die Lavendelblüten mit dazu. 
  2. Jetzt kochen wir die Sahne einmal auf und lassen sie ein paar Minuten ziehen. 
  3. In der Zwischenzeit geben wir unsere Eigelbe in eine Schüssel. Dann geben wir nach und nach die heiße Sahne dazu, während wir mit dem Schneebesen rühren. Am Anfang nur ein bißchen von der Sahne beigeben, dann mehr und mehr. 
  4. Jetzt passieren wir die Masse durch ein Sieb idealerweise in einen Messbecher, da man sie damit direkt in die Fröschen gießen kann. 
  5. Die Förmchen verteilen wir auf einem Blech und füllen die Masse ein. Anschließend gehen wir kurz mit dem Bunsenbrenner darüber, um Luftbläschen verschwinden zu lassen. 
  6. Wir geben heißes Wasser auf das Blech, so dass die Förmchen etwa bis zur Hälfte im Wasserbad stehen. 
  7. Vorsichtig in den Ofen transportieren, bei mittlerer Schiene bei 120 °C Ober-Unterhitze für etwa 50 Minuten stocken lassen
  8. Sind alle gestockt, nehmen wir sie raus und lassen sie bei Zimmertemperatur abkühlen. Anschließend sollten sie für mindestens 2-3 Stunden in den Kühlschrank, bevor sie abgebrannt werden. 

Tipp: Man kann die fertigen Creme Brûlée ohne Probleme für 2-3 Tage im Kühlschrank lagern und sie bei Bedarf mit dem Zucker abbrennen. Somit ist es ein perfektes Dessert zum vorbereiten. 

Crème Brûlée klassisch und mit Lavendel

Empfohlene Beiträge:


Für mehr Dessert Rezepte auf YouTube: hier klicken

Kommentar schreiben

Kommentare: 0