Pasta mit Aubergine und Tomate

Zutaten für 2 Personen

  • 250 g Rigatoni oder andere Pasta 
  • 1 Aubergine 
  • 1 kl. Dose pürierte Tomaten (400 g) 
  • ein paar Kapern
  • etwas frische Blattpetersilie oder Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Chili (optional) 
  • Salz, Pfeffer
  • salziger Ricotta (ist fester als normaler Ricotta) 

Zubereitung

  1. Die Aubergine waschen, in Scheiben schneiden und gut von beiden Seiten salzen. 30 Minuten auf einem Blech oder Teller stehen lassen. 
  2. Den Knoblauch schälen und fein hacken. In einem Topf mit etwas Olivenöl goldgelb anbraten. Die Tomaten dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und 5-10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluß geben wir die Kapern dazu. 
  3. In der Zwischenzeit Pastawasser zum kochen aufstellen. Ich nehme 10 g Salz pro Liter Pastawasser.
  4. Nach 30 Minuten waschen wir die Auberginen kurz mit kaltem Wasser ab und tupfen Sie gut trocken. Anschließend würfeln wir sie und braten sie mit etwas Olivenöl gut an . Das Dauert etwa 5-10 Minuten bei nicht zu starker Hitze. 
  5. Sind die Auberginen leicht gebräunt, geben wir die Tomatensoße und die gehackten Kräuter dazu. 
  6. Die Pasta gießen wir ab und geben sie direkt zu der Soße. 
  7. Anrichten und mit den Ricotta oder Parmesan darüberhobeln. 

Ich wünsche euch einen guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen! Das Rezept dürft ihr natürlich auch gerne mit euren Freunden teilen. 

Pasta mit Aubergine und Tomate
Vegetarische Pasta mit Auberginen und Tomaten

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Monika Tohsche (Samstag, 09 Juni 2018 06:58)

    Welche Pfannen, Kochtöpfe verwendest bzw. empfiehlst Du? Tolle Kniffe und Tricks die hier weitergegeben werden. Vielen Danke!

  • #2

    Thomas Dippel (Dienstag, 12 Juni 2018 12:53)

    @ Monika Tohsche: Hallo Monika, es kommt immer darauf an, wieviel Geld man ausgeben möchte. Pfannen von Le Creusset sin super, aber auch teuer (https://amzn.to/2t7LWJB) . Bei Pfannen lohnt sich mehr Geld wirklich, je nachdem was ich mit den Töpfen mache können die auch günstiger sein. Aber ansonsten ist Fissler eine gute Marke (https://amzn.to/2l5JMqc)