· 

Focaccia mit Tomate und Rosmarin

Focaccia ist eine Fladenbrot aus Italien, genauer gesagt aus Ligurien. Es wird aus Hefeteig hergestellt und mit Olivenöl verfeinert. Es gibt viele Varianten von Focaccia, mit Kräutern, Tomaten, Oliven oder auch einfach mit Meersalz. 

 

Wir machen heute eine Focaccia mit Kirschtomaten und Rosmarin. 

 

Viel Spaß mit dem Rezept!


Zutaten:

  • 500 g Mehl (Typ 550)
  • 15 g frische Hefe (oder 7g Trockenhefe) 
  • 10 g Salz
  • 50 ml gutes Olivenöl
  • 310 g Wasser 
  • Eine Hand voll Kirschtomaten
  • ein paar Zweige Rosmarin

Zubereitung:

  1. Mehl mit dem Salz in einer großen Schüssel mischen. 
  2. In einer separaten Schüssel die Hefe mit dem kalten Wasser auflösen. 
  3. Anschließend das Hefewasser mit dem Öl in die Mehlschüssel geben. 
  4. Alles mit einem Holzlöffel verrühren, bis alles Mehl gebunden ist. 
  5. Mit einem Küchentuch abdecken und 20 Minuten stehen lassen. 
  6. Auf eine Arbeitsfläche geben und kneten wie im Video gezeigt. Anschließend zu einer Kugel formen und in einer leicht bemehlten Schüssel abgedeckt 1 Stunde gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. 
  7. Den Teig auf ein gut geöltes Backblech stürzen und flach drücken. Den Teig nicht ziehen. 
  8. Abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen. 
  9. Anschließend halbierte Kirschtomaten in das Brot drücken, Rosmarin Zweige darauf verteilen und weitere 30 Minuten abgedeckt gehen lassen. 
  10. In der Zwischenzeit den Ofen auf Ober-und Unterhitze auf 250 C° vorheizen. 
  11. Nach 30 Minuten wandert das Focaccia für 25-30 Minuten in den Ofen. Den Ofen beim einschieben des Focaccia auf 220 C° herunterziehen. 
  12. Nach dem Backen auf eine Gitter zum abkühlen begeben und nach warm mit Olivenöl bepinseln. 
  13. Genießen!
Focaccia mit Tomate und Rosmarin


Empfohlene Beiträge:

Das perfekte Steak braten
Brötchen Rezept
Hummus selber machen

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Sajoscha (Montag, 09 April 2018 22:46)

    Hola Thomas.. Sehr schöne Rezepte. Sieht man sich bald wieder??
    Saludos

  • #2

    Ania Kosinska (Sonntag, 08 Juli 2018 12:37)

    Sehr gut gemachtes Video, ich habe wieder mal was gelernt. Vielen Dank

  • #3

    Zoe (Donnerstag, 12 Juli 2018 19:16)

    Vielen lieben Dank für das Video, inhaltlich viel besser als die meisten anderen Backvideos, die ich kenne. Besonders hilfreich war, wie Sie das Teigkneten gezeigt haben, zwar war mein Teig nicht so stabil (oder meine Knettechnik nicht stabil genug;) ), hat trotzdem geklappt.

  • #4

    Stefanie (Sonntag, 09 September 2018 11:56)

    Hallo Thomas
    ich habe Dein Foccaccia-Rezept am Freitag getestet- allerdings habe ich das Kneten der Küchenmaschine überlassen.. ;-) und ich habe es nach dem Backen zusätzlich noch mit etwas grobem Salz bestreut.
    Es ist wirklich klasse gelungen und angekommen und gehört ab sofort zu unseren Lieblingsrezepten!
    Vielen Dank dafür!

  • #5

    Margarete (Samstag, 15 September 2018 01:46)

    Vielen Dank erst einmal für diese tollen Videos und Rezepte, die ich erst kürzlich entdeckt habe, wohl auch, weil ich jetzt etwas mehr Zeit in meinem Leben habe. Ich habe schon zweimal das Rezept für Baguette ausprobiert, habe aber ein bißchen bei Christophe Noel „gespickelt“. Beides Mal gelungen. Aber ich werde das noch öfters machen, da ich einfach Erfahrung mit Teig bekommen möchte. Ich habe auch noch eine Brotbackmaschine, da ich fast nie Zeit für etwas anderes hatte.
    Und seit einiger Zeit kaufe ich kein Brot mehr, esse nur Selbstgemachtes, selbst wenn es nur ein viereckiger Klotz aus der Brotmaschine ist. Immer noch besser als alles andere.
    So, heute habe ich die Focaccia ausprobiert. Meine kam oben leicht keksartig aus dem Ofen. Ist eine Focaccia nicht etwas weicher oben?
    Ich meinte, mich genau an das Rezept gehalten zu haben und habe auch tapfer der Versuchung widerstanden, Mehl zu stäuben, um diesen klebrigen Teig besser hinzukriegen. Wie muß dieses Backstück denn oben sein? Ich meinte, eher weicher.
    Vielen Dank für einen Tipp. Liebe Grüße.